Biografie Karin Gralki, Diplombildhauerin/Malerin

1951 geboren in Berlin
1982–1987 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee im Fach Plastik bei Prof. Jo Jastram und Baldur Schönfelder, Diplom
seit 1987 freischaffend in Berlin-Prenzlauer Berg
1988–1991 Dozentur an der Kulturakademie Berlin im Fach Plastik
1990 Mitglied des VBK/BBK
1994–1995 Aufbau und Leitung von künstlerischen Werkstätten in Berlin
1996–1999 Leitung von Hochschulvorbereitungsseminaren, Entwurfs- und Auftragsarbeiten
1998 Mitglied im Reinhardtsdorfer Künstlersyposium e.V.
seit 1998 regelmäßige Arbeit und jährliche Teilnahme an Symposien im Steinbruch Reinhardtsdorf/Sächsische Schweiz
seit 1998 Malerei mit selbstgewonnenen Sandsteinpigmenten und Acryl, arbeitet in Sandstein und Marmor
2000 Studienreise nach Italien, Workshopleitung in Italien/Ligurien, Auftrag Bronzeguss „Mädchen aus dem Prenzlauer Berg“
2001 Aufstellung der Plastik auf dem Helmholzplatz Prenzlauer Berg
2007 Studienreise Venedig
Feb. 2009 Studienreise Kairo